Grüne Hauptstadt Europas 2017 – Start in die Grüne Dekade bis 2027 (Essen)

  • Version
  • Download 17
  • Dateigrösse 114.23 KB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum Oktober 16, 2019
  • Zuletzt aktualisiert Oktober 16, 2019

Grüne Hauptstadt Europas 2017 – Start in die Grüne Dekade bis 2027 (Essen)

1. Der Rat der Stadt Essen möchte die Erfolge des Jahrs der Grünen Haupt-stadt Europas – Essen 2017 nicht nur auf lokaler Ebene nachhaltig gestalten, sondern darüber hinaus - im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten - im brei-teren Kontext der vom Regionalverband Ruhr ausgerufenen Grünen Dekade 2017 – 2027 sowie den Projekten der Internationalen Gartenausstellung 2027 (IGA 2027) und des IKEP_Mitte auf regionaler Ebene fortführen. 2. Der Rat der Stadt beauftragt daher die Verwaltung, die durch die IGA 2027 angestrebte flächengreifende Raum- und Strukturentwicklung zum Schwer-punkt der Grünen Dekade auf Essener Stadtgebiet zu machen. Hierzu sollen zunächst die Chancen, Voraussetzungen und notwendige Ressourcen erho-ben und in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband Ruhr ein Konzept entwickelt werden, das der Politik in der ersten Jahreshälfte 2018 vorgelegt wird. 3. Hierbei sind die Möglichkeiten der Ausweitung des IGA-Projektschwerpunkts Nordsternpark auf das Essener Stadtgebiet in Richtung Westen darzustellen. Außerdem sind mögliche Entwicklungspotentiale im Zusammenhang mit den Flächen der Schurenbachhalde, dem Projekt „Marina Altenessen“ und der Nationalen Kohlenkohlenreserve / IKEP_Mitte einzubeziehen. 4. Die Verwaltung prüft in Zusammenarbeit mit dem RVR, welche öffentlichen Förderungen sowie privaten Investitionen durch eine Entwicklung der ge-nannten Flächen genutzt werden könnten und welche Voraussetzungen hier-für zu erfüllen sind.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.